So wachsen sie auf- frei, fröhlich und gesund!

Unsere Hunde werden roh gefüttert, wir haben es uns lange überlegt ob wir diesen Schritt wagen.

Von einem guten Trockenfutter wechselten wir zum Barfen- seitdem häckselt der Mixer jeden Tag Obst und Gemüse für unsere Vierbeiner, Fleisch beziehen wir von unserem örtlichen Schlachthof, unserem Metzger und von einem Jäger. Getreide vermeide ich weitgehend- hin und wieder hüpft dennoch  ein Nüdelchen oder etwas Reis ins Futter! Jeden Tag schauen unsere Hunde neugierig was es zu Fressen gibt, ein sauber ausgeschleckter Napf, glänzendes Fell, klare Augen und nur seltene Besuche beim Tierarzt  sind eine schöne Bestätigung für diesen Schritt.